Realschule – Thema der ZV Sitzung Hösi

Jetzt wird es spannend: Ob der neue Gemeinderat in HöSi die Konsequenzen der Standortentscheidung Realschule an der Brunnthaler Straße trägt oder unter welchen Bedingungen wir als Realschulstandort am Gymnasium im Rennen bleiben. Die Brunnthaler Straße war für mich aus ZV und Landkreissicht immer nur die 3. Wahl nach der Bahnhofstraße und Hohenbrunn. Allerdings würde ich mich der Entscheidung aus 2019 anschließen, wenn die Mehrheit sich auch zügig für eine Mehrbelastung ausspricht.Für mich gilt Schule geht vor Standort!

Ein Sitzungssaal in Coronazeiten

Obwohl es wie gesagt 2019 schon eine Entscheidung gab, sind 25 Mio€ Mehrkosten eine mehr als ausreichende neue Grundlage um in die Standortentscheidung neu einzusteigen und nochmals sorgfältig abzuwägen. Es handelt sich um Steuergelder der Bürger der Region,die man sicher auch anderweitig zum Vorteil der Bürger einsetzen könnte.Vielleicht gelingt uns ja damit eine deutliche Verbesserung der Verkehrssituation am neuen Standort. Das ist nämlich die Achillesferse des Standort Bahnhofstraße. Es ist allemal besser umzufallen und seine Entscheidung zu revidieren als stur den eingeschlagenen Weg weiterzugehen. Neue Mehrheiten sind unter dieser Faktenlage durchaus denkbar.