Presse

„Das kann nicht unsere Strategie sein“ – Massive Kritik am Vorsitzenden. Neuer FW-Kreischef Bußjäger greift Aiwanger an und will Kurswechsel

Kosten für Schulcontainer steigen erheblich – Gemeinderat von Höhenkirchen-Siegertsbrunn diskutiert kontrovers über die 3,7 Millionen Euro teure Erweiterung der Erich-Kästner-Schule

Otto Bußjäger führt jetzt die Freien Wähler

Die Revanche des Strippenziehers – Mit dem Sturz von Nikolaus Kraus durch Otto Bußjäger erreicht der Machtkampf bei der Jahreshauptversammlung der Partei einen neuen Höhepunkt. Führende Köpfe beschwören nun den Zusammenhalt unter dem neuen Kreisvorsitzenden.

Oberschleißheim trauert um Christian Kuchlbauer – Oberschleißheim trauert um Christian Kuchlbauer

Gerhard Kißlinger tritt für die Freien Wähler an – Er war Fußball-Profi, ist Bankkaufmann, Bauingenieur und Stadionbeauftragter des Deutschen Fußball-Bunds (DFB). Nun kandidiert Gerhard Kißlinger bei der Bundestagswahl für die Freien Wähler als Direktkandidat im Wahlkreis München-Land.

Neubiberg und Höhenkirchen-Siegertsbrunn testen democy-App – Bürgerbeteiligung via Smartphone – mit der App „democy“ wollen die Gemeinden Neubiberg und Höhenkirchen das ihren Bürgern ermöglichen. Bedenken gab es in den Gemeinderäten vor allem beim Thema Manipulation.

App-Test für ein Jahr: Per Klick zu mehr Bürgerbeteiligung – Die Bürger in Höhenkirchen-Siegertsbrunn sollen sich politisch mehr einbringen. Dafür testet die Gemeinde nun eine App.

Schelte für Aiwangers Impf-Tiraden – Mit seinen umstrittenen Äußerungen zum Thema Impfen sorgt Freie-Wähler-Chef und Vize-Ministerpräsident Hubert Aiwanger nicht nur für Verärgerung beim Koalitionspartner CSU. Es brodelt auch an der Basis. Landratsamtstellvertreter und Parteifreund Otto Bußjäger fordert gar personelle Konsequenzen.

Parteifreunde gehen auf Distanz zu Aiwanger – FW-Kommunalpolitiker werfen dem Vorsitzenden vor, mit seiner Impfverweigerung der Immunisierungskampagne zu schaden und nach Querdenkern zu schielen. Landratsstellvertreter Otto Bußjäger nennt das ein „brandgefährliches Spiel“.

Luftfilter für Schulen und Kitas: So geht die Gemeinde weiter vor – Stehen im September in allen Klassenzimmer und Kita-Räumen Luftfilter? Der Gemeinderat von Höhenkirchen-Siegertsbrunn hat sich nun auf ein Vorgehen verständigt.

Demokratie per Klick – In der Gemeinde wird die Bürgerbeteiligungs-App Democy getestet

Raiffeisengebäude: Mehr Wohnungen über der Bank – Doch Pläne gefallen nicht jedem – Die Volksbank Raiffeisenbank eG will ihr Geschäfts- und Wohngebäude in Siegertsbrunn modernisieren. Doch die Pläne stießen im Gemeinderat nicht reihum auf Gegenliebe.

Überarbeitete Pläne für Neubau des AWO „Pfiffikus“ sorgen im Gemeinderat für Unmut – Der Kindergarten Pfiffikus soll neu gebaut werden. Dazu muss die Gemeinde einen Bebauungsplan aufstellen. Doch Teilen des Gemeinderats ist der Bauumfang trotz Überarbeitung noch zu groß. Auch die geplante Hol- und Bring-zone gefällt nicht jedem.

„Nur Werksverkehr“ – Beim ersten Bürgerdialog über die geplante Errichtung einer Logistikhalle werden die Teilnehmer beruhigt

CSU-Streit um Magnetschwebebahn – Landrat Göbel und Ottobrunns Bürgermeister Loderer geraten über die Anbindung des Ludwig-Bölkow-Campus mit öffentlichen Verkehrsmitteln aneinander.

Bußjäger will S-Bahntunnel

Nur vier E-Ladesäulen: Autohaus soll sein Versprechen einhalten – Ein Autohaus möchte öffentliche E-Ladesäulen errichten. Allerdings weniger, als im Vertrag mit der Gemeinde festgesetzt sind. Das führte zu Diskussionen.

Im Zweifel für die Machbarkeitsstudie – Der Landkreis lässt die umstrittene Idee einer Autobahnparallele zur A 99 nun doch prüfen

Bußjäger will S-Bahntunnel

Freie Wähler wollen „Rathäuser von Berlin aus“ verteidigen
Bayern-Anwalt in Berlin? Die Freien Wähler sehen sich als Wahrer bayerischer Interessen, hegen aber auch Bundes-Ambitionen. Zweimal hat es bisher nicht geklappt, aber dieses Jahr will Aiwanger in den Bundestag. Die Basis ist nicht überall begeistert.

Mit der Tram zur Zulassungsstelle – Eine Straßenbahn von Berg am Laim nach Haar würde laut Verkehrsuntersuchung zu wenige Fahrgäste anziehen. Die Kreisräte wollen deshalb prüfen lassen, ob die Gleise sogar bis nach Neukeferloh geführt werden.

420 000 Euro für den Feuerwehr-Umzug – Der Bau des Feuerwehrgerätehauses in Siegertsbrunn schreitet voran. Doch damit die Siegertsbrunner Brandhelfer zum Jahreswechsel im neuen Zuhause die Arbeit aufnehmen können, braucht es die entsprechende Einrichtung.

Grundwasser-Antrag soll Kies-Projekt ausbremsen – Die Unabhängigen Bürger (UB) wollen mit einem fraktionsübergreifenden Antrag zum Grundwasser-Schutz die Kiesabbau-Pläne am Muna-Gelände vereiteln. Otto Bußjäger kündigte im Gemeinderat einen entsprechenden Vorstoß seiner Fraktion an.

Kritischer Blick auf den Vorsitzenden – Vertreter der Freien im Landkreis bewerten die bundespolitischen Ambitionen von Hubert Aiwanger ganz unterschiedlich.

Neubau am Bahnhof rückt näher – Der Ausschuss hat den Vorentwurf für den Bebauungsplan des Areals am Höhenkirchen-Siegertsbrunner Bahnhof im dritten Anlauf abgesegnet.

Ortszentrum von Höhenkirchen bekommt neues Gesicht – Gemeinderat segnet Vorentwurf einer Bebauung in der Nähe des Bahnhofs ab

Entscheidung gefallen: Neue Realschule soll in Hohenbrunn gebaut werden

Pfiffikus zum Zweiten – Neuer Anlauf für Bau eines Kinderhauses an der Englwartinger Straße in Höhenkirchen

Gartenstadt statt S-Bahn-Viertel – Höhenkirchen will eine zu starke Nachverdichtung in der Waldsiedlung verhindern

Pleiten, Pech und Pandemie – Zwei Kreisräte kritisieren Landrat Christoph Göbel

Tausendsassa mit spitzer Zunge: Trauer um Ottmar Kreitmeier († 92)

Zweigleisige Strategie – Höhenkirchen will umstrittene Pläne am Muna-Gelände zumindest steuern – mit einem städtebaulichen Vertrag und der Suche nach alternativen Flächen.

Untersuchung sorgt für Unmut in Höhenkirchen – Im Gemeinderat in Höhenkirchen-Siegertsbrunn entbrannte jüngst eine hitzige Debatte um die Kreuzung von der Münchner Straße und der M11.

Grundbesitzer blockiert Radwegbau – Die Verbindung von Grasbrunn nach Neukeferloh kann nicht vollendet werden, weil die Fläche für ein 30 Meter langes Teilstück fehlt. Der Landkreis setzt weiter auf Verhandlungen, aber auch die Enteignung steht im Raum

Skandal-Rufe verhallen – Bürgermeisterin Konwitschny erntet von CSU und Grünen scharfe Kritik, weil sie ohne Wissen des Gemeinderats die Südumfahrung ins Spiel bringt.

Kreis spart beim Sparen – Nachdem CSU und SPD einige beabsichtigte Kürzungen für das Landratsamt zurücknehmen, stimmen auch Grüne und Freie Wähler dem Haushalt für das nächste Jahr zu.

Stunde der Entscheidung – Hohenbrunn und Höhenkirchen-Siegertsbrunn buhlen um die neue Realschule im südöstlichen Landkreis. Beide Gemeinden glauben, den idealen Standort für das Projekt zu haben.

Rathaus bekommt Klimaschutz-Profi – Die Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn schafft eine Vollzeitstelle im Rathaus für den Klimaschutz. Das hat der Gemeinderat jetzt mit großer Mehrheit beschlossen.

Höhenkirchen-Siegertsbrunn stellt Weichen für Realschule – Eine mögliche Realschule in Höhenkirchen-Siegertsbrunn ist einen Schritt weiter. Der Gemeinderat hat sich auf einen Standort geeinigt. Außerdem sollen die Sportplätze am Gymnasium erweitert werden.

Höhenkirchen-Siegertsbrunn will Kiesabbau verhindern – Das Thema Kiesabbau bewegt die Bürger in Höhenkirchen-Siegertsbrunn. Nach starken Widerstand der Anwohner gewinnt der Gemeinderat mit seinem jüngsten Entschluss zumindest Zeit. Ob das Vorhaben abgewendet werden kann, ist aber fraglich. 

Nein zum Kiesabbau – Höhenkirchner protestieren in Gemeinderatssitzung

Flanieren am Rasenspielfeld – Eine Mehrheit im Gemeinderat von Höhenkirchen-Siegertsbrunn will das Sportgelände des Gymnasiums südlich des Kirchenwegs erweitern und verzichtet damit auf eine 400-Meter-Bahn. Das gefällt nicht jedem

Bauherr überzeugt mit innovativen Boardinghaus-Plänen – Die Garage mit dem kostenfreien E-Auto verlassen? Oder doch lieber per Flugtaxi vom Appartement abgeholt werden? Den Mietern eines Boardinghauses an der Arnikastraße soll – nicht nur in Sachen Mobilität – einiges geboten werden. Der Gemeinderat von Höhenkirchen-Siegertsbrunn hat das Projekt jetzt genehmigt.

Gemeinde gibt bei Realschule Gas – Lokalpolitiker wollen den umstrittenen Standort sichern

Zukunft der Waldsiedlung: Jetzt haben die Bürger das Wort – Wie soll sich die Waldsiedlung in Zukunft entwickeln? Wie viel Nachverdichtung will man zulassen? Die Zukunft der Waldsiedlung beschäftigt seit geraumer Zeit den Gemeinderat von Höhenkirchen-Siegertsbrunn. Jetzt haben die Bürger bei einer Informationsveranstaltung das Wort

Mit dem Flugtaxi in die Luxus-Suite – Ein örtlicher Investor hat hochfliegende Pläne für den Umbau der Suchttherapie-Einrichtung „Haus Gleißental“ in Höhenkirchen in ein Boardinghaus. Die Gemeinde reagiert aufgeschlossen

Alte Apotheke Höhenkirchen-Siegertsbrunn: Grünes Licht für Sanierung – Die Sanierung der Alten Apotheke rückt näher. Der Bauausschuss hat jetzt einstimmig sein Einvernehmen für das Bauvorhaben sowie für die notwendige Nutzungsänderung erteilt.

Schulsport: Ungenügend – Seit Anbeginn fehlen dem Gymnasium Höhenkirchen Rasenplatz, Laufbahn und Kugelstoßanlage. Jetzt schildern Direktorin, Sportlehrer und Schüler ihre Nöte im Gemeinderat. Bürgermeisterin Konwitschny will aktiv werden

Realschule – Zentral oder gar nicht

Der Gemeinderat muss entscheiden – Es wäre falsch, die Bürger über den Standort der Realschule in Höhenkirchen-Siegertsbrunn abstimmen zu lassen.

Hundert Tage im Amt: Nah an der Krise – Der neu gewählte Kreistag des Landkreises wird sich in den kommenden sechs Jahren vor allem mit den finanziellen Auswirkungen der Corona-Pandemie beschäftigen müssen. Die Parteien setzen dabei auf Kontinuität und Zusammenarbeit.

Defizit erweißt sich als Rechenfehler! – Diskussion um Caterer der Erich-Kästner-Schule in Höhenkirchen entzündete sich an falschen Zahlen

Bürgerentscheid und Konkurrenz aus der Nachbarschaft? Realschul-Debatte vor dem Neustart – Bisher lautete die Frage: Wo baut Höhenkirchen-Siegertsbrunn eine Realschule? Doch so langsam stellt sich neben der Frage nach dem Wo auch die ganz grundsätzliche nach dem Ob. Die Bürgermeisterin bringt dazu einen Bürgerentscheid ins Gespräch. Und eine andere Gemeinde hebt die Hand

Der Bus kommt – Verlängerung der Linie 240 – Die Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn darf auf eine bessere Anbindung an das ÖPNV hoffen. Die Busse der Linie 240 sollen zum Fahrplanwechsel Ende 2023 bis in die Gemeinde fahren.

Drin im Nahverkehrsplan – Buslinie soll Schulstandorte in Höhenkirchen und Haar verbinden

Mit Ruhe zur neuen Mitte – Planung des Areals am Bahhof Hösi – Die Gemeinderäte wollen sich bei der Planung des Areals am Bahnhof in Höhenkirchen-Siegertsbrunn nicht von einem Investor unter Druck setzen lassen

Neue Kommandanten sollen Höhenkirchner Wehr aus der Krise führen – Die Freiwillige Feuerwehr Höhenkirchen hat eine neue Führung. Auf einer Dienstversammlung wurde Christoph Pöttinger zum Kommandanten gewählt, der Stellvertreter-Posten ging an Patrick Ahlers. Der Gemeinderat hat die Wahl der Kommandanten jetzt abgesegnet – und mit der Erwartung verknüpft, dass die neue Führung die Höhenkirchner Wehr in eine neue, bessere Zukunft führt.

Neuanfang mit zwei neuen Kommandanten – Die Höhenkirchner Feuerwehr hat nicht nur Probleme mit der Einsatzfähigkeit am Tag. Es gab wohl in der Vergangenheit auch Querelen. Die Bürgermeisterin betont, das zu klären, sei Sache der Beteiligten

Finanzhilfe für Seebäder – Landkreis erlässt Wirten bis Jahresende die Pacht

Neue Bündnisse, klare Fronten – Drei Frauen für Höhenkirchen-Siegertsbrunn: die Bürgermeisterinnen Andrea Hanisch, Mindy Konwitschny und Luitgard Dittmann-Chylla

Lauter gute Bekannte – Kreispolitik – Ernst Weidenbusch, Christoph Nadler, Annette Ganssmüller-Maluche und Otto Bußjäger vertreten den Landrat

Asylbewerber aus Höhenkirchen-Siegertsbrunn konnten gut untergebracht werden – Problem gelöst, Gemeinsam geht´s besser!

Landrats-Wahlkampf im Corona-Modus

Zwangsumzug: Flüchtlinge müssen aus Unterkunft in Höhenkirchen raus

Wer erobert das Landratsamt? Es bleibt spannend!

Eine Frage des Stils

Pappkameraden im Sturm

Schub für den Ausbau der S 7

Das planen die Landratskandidaten für den Landkreis

Vorstoß für Tempo 120 – offener Brief an die Verkehrsministerin

Otto Bußjäger war Bürgermeister, ist Gemeinderat und einer von fünf Stellvertretern des Landrats. Zumindest das will der Kandidat der Freien Wähler auch nach dem Wahltag bleiben.

Michael Lilienthal ist Bürgermeister-Kandidat in Taufkirchen

Höhenkirchen-Siegertsbrunn: Neue Großtagespflege könnte Platz für 16 Kinder bieten

Höhenkirchen spart nicht bei den Vereinen

Süßes und Saures

Sicherheitsmängel  an der Erich-Kästner-Schule?

Naturbadverein: Gemeinde übernimmt Kosten für Standort-Gutachten

Gebührensätze für die Schublade

Wahlkampfauftakt mit Schnick, Schnack, Schnuck

Landratswahl im Landkreis München: Die Kandidaten im Überblick

Kommunalwahl 2020: Die Kandidaten und Parteien im Landkreis München

BVO startet mit diesen Kandidaten und einer Mitmach-Wunschliste in den Wahlkampf

Andreas Janson kandidiert erneut als Bürgermeister

Otto Bußjäger setzt sich durch

Duell um Spitzenkandidatur

Beim Einsammeln der Wahlzettel ging‘s heiß her

Unabhängige Bürger jünger und weiblicher

Höhenkirchen-Siegertsbrunn: Andrea Hanisch kandidiert für Unabhängige Bürger

72 Euro im Monat: Schul-Essen in Höhenkirchen-Siegertsbrunn dürfte teurer werden

Gemeinderat in Höhenkirchen-Siegertsbrunn diskutiert über Holzhackschnitzelanlage

Wohnbauprojekt in Höhenkirchen: Böse Überraschung unter der Erde

“Zweigstelle Stadelheim“: Riesenzäune sorgen für Ärger – wer hat recht?

Wie ein Kreisrat den Straßenverkehr sicherer machen will

Gefahr im Toten Winkel: Neues System könnte Leben retten – doch nicht alle sind begeistert

Die erste Etappe ist geschafft: Radweg eröffnet – beim Rest zieht es sich

Gemeinde soll zwischen Kitas vermitteln

Otto Bußjäger ist Gemeinderat

Vize-Landrat Otto Bußjäger sitzt nun auch im Gemeinderat

Ursula Mayer geht wohl in Runde fünf

Forstwirtkreuzung wird entschärft

Unfallschwerpunkt Forstwirt-Kreuzung Harthausen: Landkreis München greift durch

Radweg in Grasbrunn: Baustart nach 20 Jahren