Digitalisierung

Die Digitalisierung wird rückblickend als eine weltverändernde Revolution beschrieben werden. Es bleibt kein Stein auf dem Anderen und es liegt an uns, was wir zulassen und daraus machen.

Sie verändert unsere Welt in kaum vollstellbarer Geschwindigkeit. War vor ein paar Jahren eine Homepage das Non-plus-Ultra, gibt es heute Soziale Medien und Apps. Der private Haushalt bedient sich an solch Angebote heute wie selbstverständlich: Licht-, Wärme- und Sicherheitsanlagen werden intelligent und vom Handy aus gesteuert, Verabredungen werden über die Sozialen Netzwerke geschlossen. Moderne Unternehmen entwickeln Geschäftsmodelle, gerade Bewertungs- und Vermittlungsportale verändern unsere Wirtschaft grundlegend. Betriebe und Kunden haben neue Möglichkeiten, welche aber durchaus auch Gefahren in sich tragen.

Für die Gemeinde und die Bürger in unserem Landkreis ist es mir besonders wichtig, digitale Wege auf die Jahre zu verstärken. Der herkömmliche konservative Kommunikationsweg wird dabei aber noch viele Jahre erhalten bleiben müssen. Keiner darf ausgeschlossen werden. Dabei sollte man auch kontinuierlich reflektieren, wie man die Technik zum Wohle der Bürger schnell und sicher einsetzen kann. Wie viele Abläufe kann man online und/oder auf dem Handy erledigen? Wie gelingt es uns, die regionalen und überregionalen Informationen zu vermitteln?

Digitalisierung bedeutet für mich aber in erster Linie Bildung. Wir müssen nicht nur den Umgang damit lernen, sondern uns auch an die Situation gewöhnen, dass uns die künstliche Intelligenz im alltäglichen Leben unterstützt. Wichtig ist, dass wir nicht versuchen die Geschwindigkeit der KI zu toppen, sondern unser Menschliches zu unterstreichen. Wir sollten nie vergessen, dass das Gespräch von Mensch zu Mensch durch nichts zu ersetzen ist.

Zwischenmenschliche Kontakte, Gefühle und die Bereiche des Zusammenlebens zu stärken, hilft uns, unsere Einzigartigkeit zu bewahren. Bei der Erfindung des Autos hätte auch keiner versucht schneller zu laufen als ein modernes Auto. Verstehen wir die KI und Digitalisierung als Chance – nutzen wir sie sicher und erhalten unsere Einzigartigkeit.