Verabschiedung

Gestern durfte ich im Namen von Landrat Christoph Göbel drei unserer ehemaligen Kreistagskollegen bei einem Abendessen im Brauereigasthof in Aying verabschieden. Dabei waren Dr. Axel Keller, der als Mitglied in verschiedenen Ausschüssen im Kreistag und als GR in Ottobrunn tätig war. Josef Dirl, der 6 Jahre Kreistagsmitglied war und Johannes Ertl, der nicht nur im Kreistag engagiert mitarbeitete, sondern auch 18 Jahre zweiter Bürgermeister in Oberhaching war. Alle drei erhielten für ihr Engagement und als Erinnerung an die Zeit im Kreistag einen Moriskentänzer und Pralinen. Es war ein schöner Abend und es war mir eine Ehre mich bei solch tollen Menschen für ihre Arbeit zu bedanken.

Abschied einer Kreistagskollegin

Gestern durfte ich im Namen von Landrat Christoph Göbel unsere ehemalige Kreistagskollegin Sandra Wagner bei einem Abendessen im Gasthof Fortstwirt in Harthausen verabschieden. Insgesamt 24 Jahre kommunales Mandat als Gemeinderat in Kirchheim, im Bezirkstag von Oberbayern und zuletzt 6 Jahre im Kreistag gingen 2020 zu Ende – Danke für das große Engagement und den unermüdlichen Einsatz für unsere Bürger und Bürgerinnen, liebe Sandra!

Jahreshauptversammlung in Gräfelfing

Unter strengsten Corona Auflagen fand die Jahreshauptversammlung der BVGL im Bürgerhaus Gräfelfing statt. Durch den Fraktionschef im Kreistag Florian Ernstberger ist der Bürgerverein immer bestens informiert und auf Kreisebene eingebunden. Gratulation und dank der scheidenden und der neuen Vorstandschaft des BVGL und ein herzliches Dankeschön für den hervorragenden Wahlkampf und die Unterstützung bei der Landratswahl.

70. Bayerischen Schützentag

In Vertretung von Landrat Christoph Göbel durfte ich heute die herzlichsten Grüße und den Dank des Landkreises und seiner Bürger:innen für die enorm geleistete ehrenamtliche Arbeit im Schützenwesen beim 70. Bayerischen Schützentag in der Kongresshalle der Alten Messe München überbringen.

Jahreshauptversammlung Feuerwehr Grasbrunn

Danke an Wolfgang Kainz-Huber und die gesamte Vorstandschaft der Feuerwehr Grasbrunn für eine hervorragende Arbeit und Weiterentwicklung unserer Wehr.
Geplant gezielt und gewollt war die jetzige Verjüngung der Vorstandschaft. Ihr habt ein bestelltes Feld und einen guten Übergang in eine neue Zeit geschaffen. Vielen herzlichen Dank!


Dem Team um den frisch gewählten Vorstand Christian Kapfhammer gratuliere ich ganz herzliche und wünsche euch für die Zukunft alles Gute!

Minutenlang stehenden Applaus gab es für unseren „Guggi“ Josef Kronester, der wie nur wenige die Freiwillige Feuerwehr Grasbunn die vergangenen Jahrzehnte geprägt hat. Ob als Gerätewart, Vorstandsmitglied, Hausmeister und nicht zuletzt 12 Jahre als Vorstand der unser 125 Jubiläum und die dazugehörige Festwoche organisierte. Unvergessen – Danke! Zurecht wurde er gestern einstimmig zum Ehrenmitglied der Feuerwehr Grasbrunn ernannt. Herzlichen Glückwünsch Guggi, bleib wie Du bist, als gute Seele der Feuerwehr und perfekter Koch bleibst Du uns im Gerätehaus noch viele Jahre treu!

Bürgerdialog in Brunnthal

Erster Bürgerdialog in Kirchstockach.
Sehr informativ und seriös wurden die Planungen für die Kraft-Solar-Halle vorgestellt.
Danke der Firma Ganser und der Kraft Stiftung, echt vorbildlich weiter so.

Im Zweifel für die Machbarkeitsstudie?

Obwohl die Autobahnparalelle zur A99 durchaus umstritten ist, lässt der Landkreis diese jetzt durch eine Machbarkeitsstudie überprüfen. Die Süddeutsche Zeitung berichtete am 15.Juni.2021 dazu.

Vor 28 Jahren war die Idee zur Entlastung richtig und für viele Gemeinden hätte es den Lärmschutz gratis obendrauf gegeben. Außerdem hätten wir die Zeit bis zu achtspurigen Ausbau der A 99 überbrücken und die Ortsumfahrung somit entlasten können. Wenn wir jetzt nach einer Machbarkeitsstudie auf die Idee kommen diese Straße planen und bauen zu wollen, wäre bei Fertigstellung der achtspurige Ausbau der A99 bereits gelaufen. Damals war es eine gute Idee um die Menschen zu entlasten, heute einig eine völlig überholte und nicht mehr zeitgemäße Planung.

Aus Grasbrunner Sicht war dieses Projekt immer die Verlagerung der Kreisstraße M25 raus aus Harthausen, Grasbrunn und Neukeferloh auf die Westseite der A 99. Und die Erstellung eines Lärmschutzes entlang der gesamten Autobahn für Grasbrunn und Neukeferloh, bei einer möglichst geringen Kostenbeteiligung durch die Gemeindebürger von Grasbrunn.

Landesmitgliederversammlung der FW

Gratulation an die neue Landesvorstandschaft – eine starke Truppe, bunt gemischt. Ich freue mich, dass wir mit so starken Persönlichkeiten die nächsten Jahre unsere Partei und unser Land gestalten.

Klare Kante und genau die richtige Mannschaft für Bayern! Wir zeigen in den Kommunen und in Bayern das wir es können!

Mach´s gut Josef – ein trauriger Abschied

Gerade habe ich von dem viel zu frühen Tod unseres Kreisbrandrats Josef Vielhuber erfahren. Ich bin geschockt und voller Trauer. Wir verlieren einen guten Freund und Kameraden. Einen der sich unermüdlich für das Feuerwehrwesen im LK München und darüber hinaus eingesetzt hat. Sein Tod reißt eine Lücke in unsere Reihe die nicht mehr zu schließen ist. Meine Gedanken sind bei den Angehörigen und seiner Familie die diesen schweren Verlust tragen müssen.

Magnetschwebebahn im ÖPNV

Heute wurde unsere FW Idee der Magnetschwebebahn im ÖPNV vom Mobilitätsausschuss des Landkreises zur Weiterentwicklung beraten. Der Landrat soll für diese Innovation Angebote für Gutachten einholen, um es mit anderen Verkehrsmittel in der Kosten/Nutzen Frage zu vergleichen. Die weitere Frage ist, ob diese Technik eine sinnvolle und wirtschaftliche Ergänzung des öffentlichen Personennahverkehrs sein kann. Zuerst wurde gelacht, jetzt wird weitergemacht. Ludwig Bölkow würde sich freuen, dass die Weiterentwicklung seiner Technik in seiner Heimat angewandt wird und Menschen verbindet!