Bildung und Verkehr – Diskussion Realschule

Informieren, diskutieren, reflektieren – Bildung und VerkehrMit der Diskussion um den Standort der Realschule –…

Gepostet von Otto Bußjäger am Sonntag, 2. August 2020
Informieren, diskutieren, reflektieren – Bildung und Verkehr

Mit der Diskussion um den Standort der Realschule – unabhängig davon ob dieser an der Erich Kästner-Schule in der Brunnthaler Straße oder am Gymnasium am Bahnhof sein wird – ist auch das Thema Verkehr und die damit verbundene Belastung für den Ort wieder in den Fokus gerückt.

Verkehrsknotenpunkte wie der neue Kreisel an der Friedenseiche und die Bahnhofstraße, aber auch der Umgang mit dem ruhenden Verkehr und die Etablierung von Fahrradwegen sind für die politisch Verantwortlichen Entscheidungskriterien für den jeweiligen Standort der Realschule.

Manfred Eberhard, Sprecher der UB-Fraktion im Gemeinderat und ehemaliges Mitglied des AK Mobilität der Zukunftswerkstatt, sieht es ganz pragmatisch: „Es fehlt ein umfassendes Konzept, wie Fußgänger-, Fahrrad- und KFZ-Verkehr in Einklang gebracht werden können. Dieses muss die Reduktion des Autoverkehrs durch Umgehungsmöglichkeiten beinhalten genauso wie die Vergrößerung des Raums für nicht-motorisierten Verkehr.“

Bei der Entscheidung um den Standort der Realschule bleibt es weiterhin spannend….